Das Streitschlichter-Programm

Verbale und körperliche Auseinandersetzungen gehören zum Schulalltag.

Deshalb haben sich an vielen deutschen Schulen Konzepte zur Streitschlichtung etabliert. Sie zielen darauf ab, Konflikte nicht im Keim zu ersticken, sondern nachhaltig zu lösen. Das Besondere: Die Mediation wird von Schülerinnen und Schülern durchgeführt.

Dadurch wird die Gewaltprävention in Schulen gefördert und die Sozialkompetenz von Kindern gestärkt.

Praxisnahes Training

Unter Begleitung ausgebildeter Mediatoren lernen interessierte, ältere Schülerinnen und Schüler den Ablauf einer Streitschlichtung kennen.

Die Grundlagen der Mediation werden erlernt:

Hierzu zählen Lehreinheiten zum Umgang mit Gefühlen und zur Körpersprache, zu Kommunikationstechniken sowie Übungen zur Förderung der Sozialkompetenz, so dass sie in Konfliktfällen helfend einschreiten können, wenn die Streitenden dies wünschen.