Dienstag 21 August 2018

Die Gesamtschule Borken-Raesfeld

 
Der Weg zum Schulabschluss
 

Die Gesamtschule Borken-Raesfeld ist eine G9-Schule, das heißt, die Schülerinnen und Schüler haben 9 Jahre Zeit bis zum Abitur. Bei guten Leistungen und der passenden Anzahl von Erweiterungskursen können die Schülerinnen und Schüler ggf. direkt in die Jahrgangsstufe 12 wechseln, so dass das Abitur nach zwölf Schuljahren erreicht werden kann. Oder sie verbringen die 11. Klasse im Ausland.

Der Unterricht in der Klasse 5 wird komplett im Klassenverband erteilt. Er knüpft an  Unterrichtsformen und -inhalte der Grundschule an. In den höheren Klassen werden dann einige Fächer nach Leistung differenziert unterrichtet. Bis zur Klasse 9 gibt es kein Sitzenbleiben und somit auch kein "Ausschulen" auf andere Schulformen.

In der gymnasialen Oberstufe, also in den Jahrgängen 11 bis 13, wird der Unterricht entsprechend der  gültigen Ausbildungsordnung der gymnasialen Oberstufe in Grund- und Leistungskursen erteilt. Für Schülerinnen und Schüler, die in der Sekundarstufe I keine zweite Fremdsprache erlernt haben, wird im 11. Jahrgang eine neu einsetzende Fremdsprache angeboten.

 

An der Gesamtschule können alle Abschlüsse der Sekundarstufe I und II erworben werden:
Hauptschulabschluss nach Klasse 9
Hauptschulabschluss nach Klasse 10
Fachoberschulreife nach Klasse 10
Fachoberschulreife nach Klasse 10 mit der Berechtigung die gymnasiale Oberstufe zu besuchen
Fachoberschulreife nach Klasse 12 (Fachabitur)
Allgemeine Hochschulreife nach Klasse 13 (Zentralabitur)